Aktuelles

Einladung zur Mietstationshocketsen

hocketse.jpg

27.05.2016

Auch in diesem Jahr laden wir Sie wieder zu zwei Hocketsen in unserem Ringgebiet ein

08. Juni 2016 um 20.00 Uhr auf der Station in Michelfeld bei Familie Bauer
10. Juni 2016 um 20.00 Uhr auf der Station in Rappoltshofen bei Familie Trittner

Wir informieren Sie an diesem Abend wieder rund um die Maschinenringarbeit im Bereich der Mietmaschinen und Dienstleistungen. Kommen Sie zum Austausch mit uns und ihren Kollegen.

Das Frauenprogramm steht unter dem Motto "Verpflegung von Entehelfern".Viele Frauen kennen das Problem, was kann ich zu Essen machen, wenn Erntehelfer auf dem Hof sind?
Frau Gudrun Dertinger gibt hilfreiche Tipps, Sie hat selbst einen landwirtschaftlichen Betrieb und ist zusätzlich noch technische Lehrerin im Landwirtschaftsamt in Ludwigsburg.

Bei den Hocketsen ist für Essen und Trinken gesorgt!

Wir freuen uns auf einen interessanten Abend mit Ihnen.

 


Neue Gülletechnik im Einsatz!

guellefaesser_2016_05_20.jpg

20.05.2016

Die Ersatzinvesitionen im Bereich Gülletechnik sind nun inzwischen alle im Einsatz. Sie können ab sofort folgende neue Technik einsetzen:

Kotte Pumpfass 18,5 cbm mit Schneckenpumpe 5.000 Liter, Ansaugarm und Schwanenhalsverteiler
Station: Tüngental/Bühlerzell-Senzenberg

Zunhammer Schleppschuhfass 15,5 cbm, Drehkolbenpumpe 6.500 Liter, Ansaugarm, Schleppschuhverteiler 15 m
Station: Gailenkirchen

Zuhammer Pumpfass 14 cbm mit Drehkolbenpumpe 4.000 Liter und Schwanenhalsverteiler
Station: Michelfeld

Die Maschinen können Sie über die Geschäftsstelle Tel-Nr. 07904/7700 oder über die Maschinen-App buchen.


Photovoltaik Anlagenreinigung

pv_reinigung.jpg

13.05.2016

Ist Ihre PV-Anlage in die Jahre gekommen und hätte  eine Reinigung nötig?
Durch Erfahrungswerte und eigene Versuche ist die Reinigung Ihrer Photovoltaikanlage bei einer Verschmutzung sinnvoll. Insbesondere bei Anlagen die auf Stalldächern installiert sind, ist eine regelmäßige Reinigung notwendig.
Wir können Ihnen gerne unser PV-Reinigungsgerät zur Verfügung stellen.
Ausstattung:
- rotierende Bürste mit 80 cm Arbeitsbreite
- Stangensystem mit 15 m Reichweite
- Abseilvorrichtung für Bürste für lange Dächer (Reinigung vom Fürst aus)
- Patrone zur Entmineralisierung und Entkalkung des Reinigungswassers

Mietpreis:
Die Abrechnung erfolgt nach Einsatzstunden, die über einen Stundenzähler erfasst werden.
10 € pro Std. mind. 30 € + 0,15 € pro Liter aufbereitetes Wasser

Das Gerät ist in einem Kofferanhänger untergebracht und kann an einen PKW angehängt werden.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Thomas Braun, Tel.-Nr. 07904/940024.

 


Rückblick Frauenausflug 25. und 27.04.2016

frauenausflughomepage.jpg

28.04.2016

Dieses Jahr führte uns der Frauenausflug ins Remstal. An beiden Tagen herrschte "Aprilwetter", aber das beeinträchtigte die gute Laune der Frauen nicht. Sehr interessant war der Vortrag von Frau Maier (Senfmanufaktur). Hier erfuhren wir, dass Senf auch heilende Wirkung hat und wo das Sprichwort "seinen Senf dazugeben" herkommt. Beim Kloster Lorch war das Highlight das Klosterrundbild. Im Outlet von Triumph konnten die Frauen nach Herzenslust stöbern und einkaufen. Bei einem gemütlichen Abendessen in der Brauereigaststätte in Untergröningen ließen wir den Tag ausklingen.

Weitere Bilder sind unter Bildergalerie - Frauenausflug zu sehen!


Frauenausflug 25.04. und 27.04.16 ausgebucht

kloster_lorch.jpg

22.04.2016

Die Nachfrage war sehr groß, beide Temine sind ausgebucht.
100 Frauen freuen sich auf einen schönen Ausflug mit dem Maschinenring. Herr Hube begleitet Sie, bei hoffentlich sonnigem Wetter.

Programmpunkte:
Maiers Genuss, Senfmanufaktur in Schorndorf-Miedelsbach
Führung Kloster Lorch mit Stauferrundbild
Outleteinkauf Fa. Triumpf, Heubach

Hier nochmal die Abfahrtszeiten:
6.45 Uhr Regionalmarkt Wolpertshausen
7.05 Uhr Veinau Gasthaus Rössle
7.20 Uhr Schwäbisch Hall - Auwiese
7.50 Uhr Treffpunkt Gaildorf,  Parkplatz Hallengelände

 


Grünpfleger/in für Beetpflege gesucht

beetpflege.jpg

15.04.2016

Wir suchen für ein Projekt in Gaildorf für regelmäßige Beetpflege eine/n Grünpfleger/in.

Wenn Sie Zeit haben und sich etwas dazuverdienen möchten, dann melden Sie sich.

Nähere Infos erhalten Sie bei Thomas Braun Tel.-Nr. 07904/940024.


Bodenbearbeitung im Frühjahr

kreiselegge_neu.jpg

08.04.2016

Zur schlagkräftigen Saatbeetbereitung steht Ihnen eine 5 m Kreiselegge zur Miete zur Verfügung. Die Maschine ist wie folgt ausgestattet:

Kreiselegge Kuhn 5 m hydr. Klappbar, 16 Kreisel, Zinkenschnellwechselsystem, Schleppplanke, Maxipackerwalze 535 mm

Leistungsbedarf ab 130 PS
Mietpreis: 21,00 Euro pro ha ab 20 ha pro Jahr 18,50 Euro zzgl. MwSt.

Je nach Bedarf kann die Kreiselegge auf wechselnden Stationen im Ringgebiet stationiert werden.


Mitarbeiterehrung auf der Mitgliederversammlung

ehrungen2_neu.jpg

07.04.2016

"Keine Firma ist stark, wenn sie nicht auf starke Mitarbeiter zurückgreifen können", so lauteten die Einleitungsworte des Vorsitzenden Erhard Frenz bei der Mitarbeiterehrung auf der Mitgliederversammlung. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir an der Versammlung folgende Mitarbeiterinnen im Sozialdienst für ihre sehr gute und sehr wichtige Arbeit ehren durften:

Annegret Schukraft (5 Jahre)
Elke Lohrer (20 Jahre)
Gudrun Dambach (25 Jahre)
Regina Fuchs (25 Jahre)
Anja Knapp (25 Jahre)

Außerdem wurde Thomas Braun für 5 Jahre als Dirigent unserer Maschinenring-Musikergruppe geehrt.


Agrarfoliensammlung und Altreifenentsorgung

silofolienaktion.jpg

31.03.2016

Wie gewohnt werden wir Ihnen auch in diesem Jahr eine Sammlung von gebrauchten Silo- und Stretchfolien anbieten. Nutzen Sie die Gelegenheit, das Material kostengünstig zu entsorgen.

Annahme:
4. April bis 8. April 2016 und 11. April bis 15. April 2016
Recyclinghof der Firma Gronbach in SHA-Hessental
8.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.30 Uhr.
Kosten:

Siloflie         54 € / to zzgl. MwSt.
Stretchfolie  54 € / to zzgl. MwSt.

Bitte Folien ohne Bänder und Netze anliefern!

Wir bitten um Ablieferung von besenreiner Folie, es dürfen keine Fremdstoffe mit entsorgt werden.
Stark verschmutzte Folie wird zum Preis von 180 € / to zzgl. MwSt. abgerechnet.
Zusätzlich bieten wir eine Altreifen-Entsorgung an, ebenfalls bei Fa. Gronbach.
Kosten:
PKW-Reifen (ohne Felge) 1,00 €
PKW-Reifen (mit Felge)    1,25 €
LKW-Reifen                      6,00 €
Schlepper bis 1,80 m        8,50 €
Schlepper ab 1,80 m       16,00 €

Die Aktionspreise gelten nur im genannten Zeitraum und nur für Mitglieder!


Wir suchen Frauen für Hilfe in Privathaushalten!

maedchen_fuer_alles.jpg

30.03.2016

Die wertvollen Dienste im hauswirtschaftlichen Bereich werden seit einiger Zeit auch immer mehr in Privathaushalten unseres Ringgebietes angefragt. Wir würden uns freuen, wenn wir als Maschinenring so breitgefächert Hilfe leisten könnten und suchen, zur Verstärkung unsere Teams, fleißige Haushaltshilfen auf 450-Euro-Basis.

Wenn Sie sich gerne noch etwas dazuverdienen möchten und es sich vorstellen können, 1 bis 2 Mal in der Woche für 2 bis 3 Std. anderen Menschen im Haushalt zu helfen, dann freuen wir uns auf Ihren Anruf. Eine hauswirtschaftliche Ausbildung ist nicht zwingend nötig! Nähere Informationen erhalten Sie gerne in der Geschäftsstelle bei:
Fritz Hube, Tel. 0 79 04 / 94 02 21.


Infoveranstaltung Photovoltaik 23.03.2016

rueck_2008_bearbeitet.jpg

18.03.2016

Das Thema Photovoltaik ist bei vielen aus dem Blickfeld verschwunden.

Aber ist es wirklich so, dass der Bau einer neuen Photovoltaikanlage sich nicht mehr rechnet? Wie ist die steuerliche Situation im Moment?

Wir möchten Sie auf den aktuellen Stand bringen und laden Sie am Mittwoch, den 23. März 2016 um 20.00 Uhr bei der Familie Blumenstock in Kirch­berg-Kleinallmerspann zu einer Informationsver­anstaltung ein.

An dem Abend werden folgende Themen beleuchtet:
Wie stellt sich die Wirtschaftlichkeit aktuell dar?
Welchen Einfluss hat ein möglicher Eigenver­brauch auf die Wirtschaftlichkeit einer Anlage?
Unter welchen Bedingungen sind Speicher-Lösungen in Betracht zu ziehen?
Besteuerung von Photovoltaikanlagen und Ei­genverbrauch?

Auf diese Punkte werden Thomas Braun und Steu­erberater Dirk Schneider von der LGG, der ein kom­petenter Fachmann im Bereich Besteuerung ist, näher eingehen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 


Verlustarme Ausbringung organischer Wirtschaftsdünger

guellekette_2016_03gro.jpg

11.03.2016

Mit der Güllekette bieten wir Ihnen die Möglichkeit die vorhandenen Nährstoffe im Betrieb möglichst effektiv und ohne große Verluste einzusetzen.  Den Kosten für die Ausbringung mit der aufwendigeren Technik, stehen deutlich geringere Verluste gegenüber. In der  Grafik ist dargestellt, dass sich durch eine direkte Injektion mit einer Scheibenegge  oder mit der Schlitztechnik die Stickstoffverluste auf unter 10 % reduzieren lassen.

Dies bedeutet eine bessere  Ausnutzung der betriebseigenen Nährstoffe und somit geringerer Zukauf von Mineraldünger um die Pflanzen vollwertig zu ernähren.

Zusätzlich bietet die Kette in engen Ausbringfenstern eine hohe Schlagkraft. Bis zu 1.000 cbm pro Tag sind möglich.

Haben Sie Interesse die Gülle verlustarm und schlagkräftig auszubringen dann  melden Sie sich bei Thomas Braun Tel-Nr. 07904/940024


Rückblick Frau Elke Pelz Thaller

mv_frau_pelz_thaller.jpg

09.03.2016

Mit dem Seminarkabarett „Wie man‘s macht, macht man‘s verkehrt“ vermittelte Frau Elke Pelz-Thaller auf humorvolle Art und Weise  Konfliktstrategien.  Sie erläuterte, wie wichtig Anerkennung auch in der Landwirtschaft ist. Jeder Mensch ist davon abhängig, sei es psychisch, physisch und wirtschaftlich. Mit dem Satz von Aristoteles „Es kommt nicht darauf an, wo der Wind weht, sondern es kommt darauf an, wie wir die Segel setzen“ zeigte sie auf, wie es uns gelingt Brücken zu dem Verbraucher zu schlagen.

Sie ermunterte die Landwirte, mehr Selbstbewußtsein zu zeigen, denn was gibt es Wichtigeres, als die Produktion von Lebensmitteln?


Einladung zur Mitgliederversammlung

kw_08_mitgliederversammlung_pelz_thaller.jpg

Der Maschinen- und Betriebshilfsring Schwäbisch Hall e.V. lädt Sie mit Ihrem/er Partner/in und Interessierte ganz herzlich ein zur Mitgliederversammlung am

Montag, den 07. März 2016
um 19.30 Uhr in die Festhalle
nach Schwäbisch Hall-Sulzdorf.

Dieses Jahr wird uns nach den Regularien die Mental- und Persönlichkeitstrainerin Elke Pelz-Thaller einen Vortrag zum Thema Wie man es macht, macht man es verkehrt halten. Sie präsentiert auf humorvolle Art und Weise, wie das Leben so funktioniert und wie der Dialog mit dem Verbraucher am besten gelingt.

Wir freuen uns auf Sie!


Rückblick Fütterungstag

kw_8_rueckblick_fuetterung.jpg

22.02.2016

Die Firmen Faresin, Kuhn, Sgariboldi, Storti, Strautmann und Trioliet stellten Ihre Maschinen den gut 100 Teilnehmern aus Nordwürttemberg vor. Die Entnahmetechnik funktionierte durchweg gut, egal ob Schneidschild oder Fräse. Nur bei der Mischqualität ergaben sich Unterschiede.

Nachmitttags wurde die Praxis durch 2 Fachvorträge ergänzt. Thomas Braun vom MR Schwäbisch Hall bewertete die Vor- und Nachteile vom angehängten Futtermischwagen, Selbstfahrer und der automatischen Fütterung. Herr Johannes Scherm vom MR Bayreuth-Pegnitz berichtete von seinen Erfahrungen von 5 Fütterungsgemeinschaften. Die Kosten waren bei vielen Betrieben nicht der Hauptgrund für eine Fütteungsgemeinschaft, sondern die eingesparte Arbeitszeit.

Haben Sie Interesse Ihre Fütterung überbetrieblich oder in einer Gemeinschaft durchzuführen? Dann melden Sie sich gerne bei uns Tel. 07904/940024. Wir unterstützen Sie bei der Bildung einer Gemeinschaft, können uns aber auch vorstellen das Füttern als Dienstleistung anzubieten. Die Fütterung ist ein großer Kostenfaktor in der Milchviehfütteung - nutzen Sie die Möglichkeit Ihre Kosten zu optimieren!


Mitgliederversammlung am 07. März 2016

kw_06_mitgliederversammlung_klein.jpg

Ganz herzlich laden wir Sie zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung am

Montag, den 07. März 2016 um 19.30 Uhr
in die Festhalle in Schwäbisch Hall-Sulzdorf

ein.

Dieses Jahr wird uns nach den Regularien die Mental- und Persönlichkeitstrainerin Elke Pelz-Thaller einen Vortrag zum Thema Wie man es macht, macht man es verkehrt halten. Sie präsentiert auf humorvolle Art und Weise wie das Leben so funktioniert und wie der Dialog mit dem Verbraucher am besten gelingt.

Natürlich erleben Sie auch wieder unsere hauseigene Maschinenring-Band.

Wir freuen uns, Sie um 19.30 Uhr zu einem Vesper einzuladen.

Seien Sie uns Willkommen!


Aktionstag Fütterungstechnik

futtermischwagen_kuhn.jpg

05.02.2016

Aktionstag Rinderfütterung Donnerstag 11. Februar 2016 ab 10.00 Uhr in Schwäbisch Hall-Gailenkirchen bei dem Betrieb Christoph Braun.
An der Vorführung bieten wir Ihnen die Möglichkeit verschiedene Entnahme und Mischsysteme im Vergleich in der Praxis zu sehen. Es werden folgende Futtermischwagen vorgeführt:

Sgariboldi MAV 5211
Volumen: 11 cbm
Mischsystem:Horizontalmischer
Motorleistung: 125 PS
Entnahmesystem: Fräse mit 1,50 m Entnahmebreite

Trioliet Smartrac G 1000
Volumen: 10 cbm
Mischsystem: Vertikalmischer mit 1 Schnecke
Motorleistung 84 PS
Entnahmesystem: Schneidschild mit 1,45 m Entnahmebreite

Strautmann Sherpa 1201
Volumen: 12 cbm
Mischsystem: Vertikalmischer mit 1 Schnecke
Motorleistung 144 PS
Entnahmesystem: „Fast-Cut“-System mit Schneidschild und Fördertrommel mit 2,0 m Entnahmebreite

Kuhn SPV 10
Volumen: 10 cbm
Mischsystem: Vertikalmischer mit 1 Schnecke
Motorleistung 142 PS
Entnahmesystem: Fräse mit 2,0 m Entnahmebreite

Storti Dobermann
Volumen: 16 cbm
Mischsystem: Vertikalmischer mit zwei Schnecken
Motorleistung 200 PS
Entnahmesystem: Fräse mit 2,0 m Entnahmebreite

Nach der Vorführung besteht die Möglichkeit im Gasthaus Sonneck in Gottwollshausen ein Mittagessen zu erhalten.

Anschließend beginnen um 14.15 Uhr im Gasthaus Sonneck in Gottwollshausen  zwei Fachvorträge zum Kostenvergleich verschiedener Fütterungssysteme und ein Bericht über die Erfahrungen von Fütterungsgemeinschaften.

Damit der Bedarf für das Mittagessen geplant werden kann bitten wir um Anmeldung beim Maschinenring Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 07904/7700

 


Innovationspreis LandMesse 2016

innovationspreisgro..jpg

03.02.2016

Aus einem Rekord von Einsendung fiel es der Jury nicht leicht die Preisträger zu ermitteln. Der erste Preis ging an Joachim Welk aus Blaufelden für die pendelnde Aufhängung der Farbdose an einer Leiter (siehe Bild). Auch für den Haushalt war eine Idee dabei die mit einem Sonderpreis dotiert wurde. Die  weiteren Ideen werden  wir Ihnen im Rundschreiben präsentieren.

 

 


11. LandMesse - ein voller Erfolg

dsc04218.jpg

01.02.2016

Voll und ganz zufrieden sind die beiden Vorsitzenden Charlotte Landes und Erhard Frenz mit dem Verlauf der LandMesse. Der Sonntag schlug alle Besucherrekorde. Die Arena war proppenvoll und das Gedränge am Stand der beiden Maschinenringe wurde  vom Stimmengewirr der vielen Besucher überlagert.  Ein herzlicher Dank an alle Helferinnen und Helfer, die wieder eine rundum gelungene Veranstaltung hervorgezaubert haben.  Weitere Bilder finden sie in der Bildergalerie.


LandMesse Politikerabend

landmesse_politikerabend_dsc04074.jpg

01.02.2016

Lösungen für die Landwirtschaft?

Das konnten die 4 Politiker bei der Diskussionsrunde in der Arena am Samstagabend auch nicht bieten. Der Vorschlag von Jutta Niemann ( Die Grünen) den Fleischkonsum zu reduzieren, fiel nicht auf fruchtbaren Boden. Friedrich Bullinger (FDP) punktete mit detailliertem Fachwissen, Helmut Rüeck (CDU) kam nicht richtig in Fahrt , und Nikolaos Sakellariou (SPD) kam zum Thema Baurecht aus der Reserve und bezog völlig zu Recht eindeutig Position. So war es für die ca. 200 Besucher sehr informativ, was auch die rege Diskussion zeigte.  Ein herzlicher Dank geht an alle Politiker, für ihre Teilnahme an der wichtigen Diskussion für die Landwirte. Alle finden es wichtig, dass es Landwirtschaft in Baden-Württemberg und Hohenlohe gibt, und keiner spricht von Massentierhaltung wenn von unseren Landwirten gesprochen wird. Ein herzlicher Dank auch an den Moderator Wolfang Köhler der souverän leitete und mit spontanen und spitzen Bemerkungen den Abend  würzte.


Aktionstag Fütterungstechnik in Rinderbetrieben

futtermischwagen.jpg

27.01.2016

Termin:  Donnerstag 11. Februar 2016    10.00 Uhr
Ort:     Betrieb Christoph Braun, Mühlbach 9, 74523 Schwäbisch Hall-Gailenkirchen

Es werden verschiedene Selbstfahrmischwagen im Einsatz gezeigt. Die gemischten Rationen werden durch den Beratungsdienst mit einer Schüttelbox ausgewertet und verglichen.

Mittagessen:  13.00 Uhr im Gasthaus Sonneck, SHA-Gottwollshausen

Vorträge: 14.15 Uhr Gasthof Sonneck

Vergleich verschiedener Fütterungssysteme, Vor- und Nachteile einzelner Systeme, Kostenvergleich
Referent: Thomas Braun, MBR Schwäbisch Hall e.V.

Überbetriebliche Fütterung
Praktische Erfahrungen, Kosten, Vor- und Nachteile von Fütterungsgemeinschaften
Referent: Johannes Scherm, MR Bayreuth-Pegnitz e.V.

Ende gegen 16.00 Uhr

Bitte melden Sie sich zum Mittagessen an Tel.-Nr. 07904/7700.

 


Letzte Belegabrechnung für 2015

kw_51_letzte_belegabrechnung.jpg

11.12.2015

Für Mitglieder ist der Service der Abrechnung von Maschinenarbeiten oder -verleih kostenlos.

Alle Belege, die bis zum 18.12.2015 bei uns eingegangen sind, werden noch im Jahr 2015 abgerechnet, so dass Auftraggeber und Auftragnehmer einen Zahlungsvorgang und entsprechenden Beleg haben.


Landwirtschaftliche Fahrzeuge im Straßenverkehr

bild_zugeschnitten_kfz.jpg

07.12.2015

Was muss beachtet werden - Landwirtschaftliche Fahrzeuge im Straßenverkehr:

Ein Schlepper mit Tandemanhänger darf maximal 36 to Gesamtgewicht haben (Begrenzung weil es nur 4 Achsen sind)
Bei einem Unfall/Aufprall entwickelt ein 400 kg schwerer Heuballen  eine Schlagkraft von  15 to. Also bitte immer gut festzurren.

Die gelbe Rundumleuchte ist grundsätzlich am Schlepper nicht erlaubt, bzw. notwendig. Sie soll nur bei tatsächlichen Behinderungen im Straßenverkehr eingesetzt werden.

Beim Transport von landwirtschaftlichen Gütern z.B. bei Strohballen darf die normale maximale Ladehöhe von 4m auch überschritten werden. Aber bitte vorher prüfen ob Sie auch überall durchkommen.

Wird bei der Ernte (z.B. Silomais oder Getreide) ein Transportfahrzeug überladen, ist auch der Verlader verantwortlich.  Das heißt bei starker Überladung des Anhängers/Containers  kann auch der Fahrer des Mähdreschers oder Maishäckslers seinen Führerschein verlieren.