ap-jfleisch

Arbeitssicherheit:

betreuen, beraten und unterstützen

Nach dem Arbeitssicherheitsgesetz, sowie den Vorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz der SVLFG trägt der Arbeitgeber die Verantwortung für die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz.

 

Jedes Unternehmen das Arbeitskräfte (auch angestellte Familienangehörige, 450-Euro oder Saison-AK!) beschäftigt, muss eine sicherheitstechnische Betreuung gewährleisten.  Dem Betriebsleiter stehen zwei Optionen offen:
1. Regelbetreuung:
Schriftliche Bestellung einer Fachkraft (extern oder intern)
2. Teilnahme am LUV-Modell:
Die SVLFG eröffnet landwirtschaftlichen Unternehmern, die weniger als 20 Beschäftigte haben, die Möglichkeit, die sicherheitstechnische Betreuung des eigenen Betriebs selbst vornehmen zu dürfen: Dazu benötigt er einen 3-tägigen Grundlehrgang und einen 2-tägigen Aufbaulehrgang, danach regelmäßige Fortbildungen.

Mit dem Maschinenring Angebot:
- erfüllen Sie die gesetzlichen Vorgaben
- sind keine weiteren Schulungen notwendig
- unsere Fachleute sind erfahrene landwirtschaftliche Praktiker
- Sie bezahlen nur die erbrachten Leistungen zu einem günstigen Stundensatz
- Sparen Sie viel Zeit

Das Ziel des Maschinenrings ist es, seine Mitglieder hinsichtlich des Arbeitsschutzes qualifiziert und in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorgaben preiswert zu betreuen und beraten und zu unterstützen.

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Hans Jürgen Fleisch
Maschinenring Baden-Württemberg GmbH
Fachkraft für Arbeitssicherheit

c/o MR Hohenlohekreis
Weilerwiesen 22
74635 Kupferzell-Belzhag

Bei Fragen steht Ihnen Fritz Hube gerne zur Verfügung Tel. 07904 940221.

Hans Jürgen Fleisch

Hans Jürgen Fleisch
Tel. 0179 6187494 oder E-Mail

Fachkraft für Arbeitssicherheit

Hans Jürgen Fleisch

Ihr Ansprechpartner für: