Gülle in Mais

In den letzten Jahren wurde die Ausbringung der Gülle in den stehenden Maisbestand bereits gut genutzt.  Wir bieten Ihnen auch dieses Jahr wieder diese Dienstleistung an.
Für diese Maisflächen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit dem Schleppschuhfass und schmaler Bereifung die Gülle in den Bestand zu fahren, ohne dass dafür Fahrgassen notwendig sind.
Bei weiteren Entfernungen empfehlen wir eine Zubringung der Gülle an den Feldrand z. B. mit unseren vorhandenen Zubringfässern, bei hofnahen Flächen können wir die Gülle direkt vom Güllebehälter in den Bestand fahren.

Die Gülleausbringung in den stehenden Maisbestand bringt Ihnen folgenden Nutzen:

  • Erweiterung des Ausbringfensters für Gülle
  • Arbeitsspitze bei der Maisaussaat wird gebrochen
  • Mais erhält Nährstoffe in einem Zeitraum, in dem er den Nährstoffbedarf hat
  • Es sind keine Fahrgassen notwendig, es entstehen dadurch keine Ertragsnachteile

Um die Nährstoffeffizienz der ausgebrachten Gülle und Gärreste weiter zu erhöhen, empfehlen wir Ihnen, die Maisbestände im Anschluss der Ausbringung mit einer Maishacke zu hacken. Wir bieten Ihnen eine kameragesteuerte Maishacke an, die in in 6- und 8-reihigen Maisbeständen eingesetzt werden kann.

Der lockere Oberboden fördert ebenfalls die Infiltration von Wasser, auch bei geringen Niederschlagsmengen. Der Mais reagiert sehr positiv auf die Durchlüftung des Bodens und die leichte Bedeckung der Wurzeln im unteren Bereich.

Nähere Informationen erhalten sie gerne bei Thomas Braun Tel.-Nr. 0 79 04 / 94 00 24.